Top Artikel

   

werde Lesereporter

Deine Beiträge, Artikel, Geschichten und Fotos im Netz?


Werde Lesereporter auf Regional.inet4you.net und sende uns deine Inhalte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Erinnerungen an die Kyffhäuser-Kleinbahn Artern bis Berga/Kelbra

Details

Sicher können sich noch viele von Ihnen an diese Kleinbahn, auch Bimmelbahn genannt, erinnern und sind bestimmt auch damit gefahren, sei es um die Arbeitsstelle zu erreichen oder am Wochenende mit der Familie einen Ausflug zu machen.

Beliebt waren die Fahrten nach Ichstedt zur Lindenallee um Pilze zu suchen, oder nach Tilleda um zur Rothenburg oder zum Kyffhäuser zu wandern.

Kleinbahn Bahnhof Sittendorf

Unzählige Tonnen Zuckerrüben wurden aus der „Goldenen Aue“ mit dieser Bahn in der Herbstzeit zur heute nicht mehr existierenden Zuckerfabrik nach Artern gefahren. Anfangs noch mit Dampflokomotiven wurden später so Ende der 50er Jahre auch Diesellokomotiven eingesetzt.

Als im Dezember 1916, also in der Zeit des 1. Weltkrieges, die Strecke trotz vieler Schwierigkeiten für den durchgehenden Verkehr freigegeben wurde, ahnte niemand, dass 50 Jahre später im Juni 1966 der Betrieb dieser Bahnstrecke aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden musste. Brücken und Gleise wurden entfernt, die Brücke über die Unstrut am Bahnhof Artern in den darauffolgenden Jahren abgebaut. Heute erinnert nur noch wenig an diese beliebte Strecke. Geblieben sind einige Bahnhofsgebäude die in privater Hand sind und mit viel Liebe restauriert und erhalten werden.Schmuckstücke sind zum Beispiel die Gebäude von Ichstedt und Sittendorf. Große Teile des Bahndammes wurden nach der Wende zum Radweg umgebaut. Teilweise stehen heute noch die damals entlang der Strecke angepflanzte Bäume, z. B. zwischen Artern und Kachsted.

Kyffhäuser Kleinbahn damm

 

1992 wurde von Klaus und Andreas Schmölling nach vielen Recherchen und Sammeln von Bildmaterial eine Broschüre über die Kyffhäuser-Kleinbahn herausgegeben. Hier wird eindrucksvoll die Geschichte und viele technische Details dargelegt.

Im Jahr 2016 wäre die Kyffhäuser-Kleinbahn Hundert Jahre alt geworden, ebenfalls im gleichen Jahr vor 50 Jahre wurde, wie oben schon erwähnt, der Betrieb eingestellt.

Kyffhäuser Kleinbahndamm

 

Herr Pfennig, ein ehemaliger Arterner, ist Verkehrshistoriker. Er forscht und sammelt seit einigen Jahren historisches Material über die Kleinbahn, insbesondere imVorfeld dieser beiden Jubiläe.


Quelle: Klaus Hey (Klaro) für iNet4you.net

   

Suchfunktion  


   

Interner Bereich  

   

Information zu Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Akzeptieren
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen