Top Artikel

   

werde Lesereporter

Deine Beiträge, Artikel, Geschichten und Fotos im Netz?


Werde Lesereporter auf Regional.inet4you.net und sende uns deine Inhalte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Das ging ja schneller als gedacht. Verkehrsunfall in der Grabenstraße

Details

Als die Stadt Artern in der Grabenstraße zwei Betonpoller aufgestellt hatte, konnte es jeder ahnen: Es wird nicht viel Zeit vergehen, bis zum ersten Auffahrunfall. Die Idee der Verkehrsberuhigung ist nicht neu. Man hatte an dieser Stelle schon vor einiger Zeit einen ähnlichen Versuch mit einem großen Blumenkübel gestartet, der fehlschlug. Nach mehrmaligen Rammen und Anfahren verschwand dieser Kübel wieder.


Unbeirrt wagte man einen neuen Versuch den Verkehr zu beruhigen, nur sollte wieder die bereits gescheiterte Methode den erhofften Erfolg bringen. Im Januar 2014 wurden besagte Poller installiert und bereits wenige Tage nach dem Aufstellen touschiert. Danach entschloss man sich zusätzlich zwei Warnbarken direkt vor die Poller zu stellen. Leider führte diese Maßnahme nicht zum gewünschten Ergebnis. Bei einem Unfall am 18. Februar 2014 wurde eines dieser verkehrsberuhigenden Elemente umgefahren. Dabei nahm nicht nur das Auto großen Schaden, sondern auch das Straßenpflaster.

Sebastian Hey

   

Suchfunktion  


   

Interner Bereich  

   

Information zu Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Akzeptieren
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen