Need for Speed Rivals: Das erste Rennspiel für die PlayStation 4

Details

Köln, 29. November 2013 – Ab heute ist Need for Speed Rivals auch für PlayStation 4 erhältlich und damit das einzige Rennspiel zum Verkaufsstart der Next Gen Konsole von Sony. Dank der Power der fortschrittlichen Frostbite 3-Engine bietet Need for Speed Rivals gleich zur Ankunft der neuen Konsolengeneration atemberaubende Grafik- und Soundeffekte, die einen ersten Eindruck zur Zukunft des Gamings vermitteln.

Das oktangeladene Need for Speed Rivals, das in der atemberaubenden Open World Umgebung von Redview County angelegt ist, erweitert das Rennspielgenre um das innovative Feature AllDrive, das die Grenzen zwischen Einzelspieler-, Koop- und Mehrspieler-Modus aufhebt. In über 60 lizensierten Sport- und Supersportwagen treten die Spieler dabei gegeneinander an. Nach sieben Jahren ist erstmals Ferrari mit einer illustren Auswahl an Traumwagen wie dem F12berlinetta wieder mit dabei.

Need for Speed Rivals huldigt der ultimativen Rivalität der Straße. Die Spieler haben die Wahl zwischen einer Karriere als Cop oder Racer und versuchen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln die Oberhand zu gewinnen. Das Spiel auf beiden Seiten des Gesetzes umfasst zwei unterschiedliche Karriereerfahrungen mit riskanten Herausforderungen, Belohnungen, Verfolgungstechnologien und Wagen. Aber diesmal ist der Einsatz so hoch wie nie: In einem völlig neuen Punktesystem setzen die Spieler ihre Speed Points aufs Spiel und riskieren, alles zu verlieren, wenn sie erwischt werden.

Need for Speed Rivals ist bereits seit 21. November 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC und seit 22. November 2013 für Xbox One erhältlich.


Über Electronic Arts
Electronic Arts (NASDAQ: EA) ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen interaktiven Unterhaltung. Das Unternehmen bietet Spiele, Zusatzinhalte und Onlinedienste für internetfähige Spielekonsolen, PCs, Mobiltelefone und Tablets an. EA hat über 285 Millionen registrierte Spieler und ist in 75 Ländern aktiv. EA erzielte im Geschäftsjahr 2013 (1. April 2012 bis 31. März 2013) einen Umsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar (nach US-GAAP). Das Unternehmen hat seinen Sitz in Redwood City, Kalifornien, und ist bekannt für qualitativ hochwertige Blockbuster-Marken wie Die Sims, Madden NFL, FIFA, Need for Speed, Battlefield und Mass Effect. Weitere Informationen über EA unter www.ea.com/news.

   

Suchfunktion  

   

Interner Bereich  

   

ES'Hail2 LIVE SDR  


(externer Anbieter)

   

Information zu Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Akzeptieren
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen