Kenwood TS-480 mit HRD und HDSDR mit IF-Ausgang als Panadapter einrichten.

Details

IF Ausgang TS-480 HDSDR_2Nachdem der Hardwaretechnische Umbau geschafft, ist geht es an die Software. Hier kam es mir auf 2 Funktionen an. Es war mir wichtig, daß mein Ham Radio Deluxe (HRD) mein Kenwood TS-480 über die CAT Schnittstelle steuern kann, zum anderen der Wasserfall und eine volle Steuerung über HDSDR möglich ist.

Weiterlesen: Kenwood TS-480 mit HRD und HDSDR mit IF-Ausgang als Panadapter einrichten.

Kenwood TS-480 umbau IF-Ausgang für Panadapter

Details

TS-480 Display_1Im Zeitalter von modernen SDR Empfängern mit integriertem Wasserfall-Diagramm wuchs in mir der Wunsch, so etwas auch nutzen zu können und einen belegten Bandbereich durch einen einfachen Mechanismus auszuwählen. Als Stationsgerät steht mir ein Kenwood TS-480 SAT zur Verfügung, welches ein, nach meinem Empfinden, ein sehr gutes Preis- Leistung- Verhältnis hat. Dies möchte ich ungern hergeben nur um ein teures SDR Gerät zu kaufen.

Weiterlesen: Kenwood TS-480 umbau IF-Ausgang für Panadapter

QRV werden mit DAPNET

Details

Dapnet_2Man hört und liest in letzter Zeit immer wieder vom sogenannten Dapnet, nur was ist das überhaupt und wie kann man als Funkamateur teilnehmen. Nun, Dapnet steht für Decentralized Amateur Paging Network, also frei übersetzt dezentrales Amateurfunk Meldeempfängernetz und ermöglicht Nachrichten, Texte und Alarmierungen an einzelne Personen, Gruppen oder ganze Regionen zu übermitteln. Obwohl das System unter den Begriff Amateurfunk-Pocsag schon seit vielen Jahren verfügbar ist, erlebt es derzeit einen Boom. Diese Entwicklung haben wir vor allem der preiswerten Hardware wie Raspberry Pi zu verdanken, aber auch den Aufbau vieler digitaler Amateurfunk Relais und den Hamnet mit zahlreichen Schnittstellen der Systeme untereinander. Zunehmend wird dabei auch auf die Unabhängigkeit öffentlicher Netzwerke wie das Internet geachtet.

Weiterlesen: QRV werden mit DAPNET

Überlegung zum Es'Hail2 Satellit mit Amateurfunknutzlast

Details

Offset _1Am 15. November war es endlich soweit. Die Firma Space-X brachte mit einer Falcon 9 Rakete den saudischen Satellit Es’Hail2 in den Orbit. Der Start erfolgte von Florida aus und wurde live im Internet übertragen (siehe Link, Start bei min. 14). Das besondere an den geostationären TV- und Kommunikationssatellit ist die zusätzliche Amateurfunk Nutzlast an Bord. Daher trägt Es’Hail2 auch die Amsat- Bezeichnung „P4-A“ und steht etwa 36000 km über den Äquator. Ein Nachführen der Antenne ist also nicht mehr nötig.

Weiterlesen: Überlegung zum Es'Hail2 Satellit mit Amateurfunknutzlast

   

Suchfunktion  


   

Interner Bereich  

   

Information zu Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Akzeptieren
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen