Top Artikel

   

werde Lesereporter

Deine Beiträge, Artikel, Geschichten und Fotos im Netz?


Werde Lesereporter auf Regional.inet4you.net und sende uns deine Inhalte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Einbruchserie in der Karpfenklause

Details

Die Karpfenklause in Artern wurde in der Nacht zum Donnerstag, den 20. Februar 2014 erneut von Einbrechern innerhalb weniger Wochen heimgesucht. Glücklicherweise ließen der oder die Täter beim Ertönen der Alarmanlage vom Objekt ab. Trotz allem entstand ein Sachschaden von ca. 500 €. Wer Hinweise zu diesem Fall oder den Tätern geben kann, melde sich bitte bei der Polizei.

Regelung für die Verbrennung von Gartenabfällen im Kyffhäuserkreis

Details

Der Kyffhäuserkreis hat die Zeiten zum Verbrennen von Baum- und Strauchschnitt bekannt gegeben. Privatpersonen können ab dem 15. März 2014 bis zum 15.Mai.2014 auf Ihrem privaten Grundstück verbrennen. Verboten ist das Verbrennen an Sonn- und Feiertagen sowie bei Nebel oder Starkregen. Von der Verbrennung gänzlich ausgenommen ist die Ortslage Bad Frankenhausen.

Weiter Auflagen und Bestimmungen zum Verbrennen finden Sie in der PDF Datei zum Download.
Download: Verbrennzeiten 2014 Kyffhäuserkreis

Das ging ja schneller als gedacht. Verkehrsunfall in der Grabenstraße

Details

Als die Stadt Artern in der Grabenstraße zwei Betonpoller aufgestellt hatte, konnte es jeder ahnen: Es wird nicht viel Zeit vergehen, bis zum ersten Auffahrunfall. Die Idee der Verkehrsberuhigung ist nicht neu. Man hatte an dieser Stelle schon vor einiger Zeit einen ähnlichen Versuch mit einem großen Blumenkübel gestartet, der fehlschlug. Nach mehrmaligen Rammen und Anfahren verschwand dieser Kübel wieder.

Weiterlesen: Das ging ja schneller als gedacht. Verkehrsunfall in der Grabenstraße

Einklang von Artenschutz und Flächenentwicklung in Artern / Unstrut ist möglich

Details

Die Stadt Artern und die LEG Thüringen wollen in enger Abstimmung mit dem Landratsamt des Kyffhäuserkreises bis Ende dieses Jahres den Bebauungsplan für die Erschließung der Industriegroßfläche Artern-Unstrut aufstellen und damit die Entwicklung des Gebietes weiter voranbringen. Eine aktuelle Studie zur Ausbreitung des Feldhamsters auf der gesamten Fläche hat ergeben, dass sich die Population des Nagetiers nur auf einige Teilbereiche des Areals konzentriert. Stadt und LEG bringen in den kommenden Monaten den Bebauungsplan (B-Plan) mit einem schlüssigen Maßnahmenpaket für den Artenschutz, welches den Bedürfnissen der Tiere vor Ort optimal entgegenkommt, in die (Träger-)Beteiligung. Die Erschließung der Industriegroßfläche wird nunmehr auf einer Entwicklungsfläche mit einer Gesamtgröße von 120 Hektar erfolgen. Damit entsteht in der Region Nordthüringen künftig im Einklang mit artenschutz- und naturschutzrechtlichen Vorgaben ein attraktives Gebiet für die Ansiedlung von Unternehmen mit Arbeitsplätzen.

Weiterlesen: Einklang von Artenschutz und Flächenentwicklung in Artern / Unstrut ist möglich

Bürgerradio Artern kommt als Internet Radio und UKW 93,2 MHz

Details

Die Region rund um Artern wird demnächst einen weiteren kulturellen Hotspot bekommen. Zur Zeit befindet sich das Bürgerradio noch im Aufbau und das Team um den Gründer Jörg Schlottmann ist noch mit verschiedenen Umbaumaßnahmen der Aufnahmestudios und der Redaktion in der Arterner Altstadt beschäftigt. Über den Verein " Total Sozial e.V." soll hier ein Radio entstehen, in dem sich auch Einwohner der Stadt mit einbringen können, also das Programm mitgestalten. So können diverse Sendungsformate von Jedem selber erstellt und übertragen werden. Eine mögliche Ausbildung diverser Medienfachrichtungen ist angedacht. Das Besondere an dem Bürgerradio Artern ist nicht nur der Übertragungsweg via Internet sonder auch die terrestrische Ausstrahlung auf der Frequenz von 93.2 MHz.

Weiterlesen: Bürgerradio Artern kommt als Internet Radio und UKW 93,2 MHz

Untersuchungshäftling geflüchtet

Details

Nordhausen (dpa/th) - Ein Untersuchungshäftling ist am Dienstag ( 14.01.2014) bei einem Gefangenentransport in Nordthüringen geflüchtet. Der 25-jährige sei gegen Mittag auf dem Rücktransport vom Amtsgericht Nordhausen in die Justizvollzugsanstalt Tonna in Sundhausen entkommen, teilte die Polizei Nordhausen mit. Der Gesuchte trage Handfesseln, sei rücksichtlos und schrecke auch vor Gewalt nicht zurück, warnte Sprecher Thomas Soszynski. Autofahrer sollten keine Anhalter mitnehmen. Der Mann trage ein schwarzes Sweatshirt mit der Aufschrift «Kappa» und eine blaue Jeanshose. Nach bisherigen Erkenntnissen hat er in Sundhausen ein Klappfahrrad gestohlen und flüchtete in Richtung Bielen.


Quelle: dpa-infocom GmbH
www.Thueringen.de

 

Update:
Zwischenzeitlich wurde der Untersuchungshäftlich durch die Polizei wieder festgenommen.

Insgesamt 8 Autos in Artern und Ringleben aufgebrochen

Details

In der Nacht zum 11. Januar 2014 wurden  in Artern und Ringleben (Kyffhäuserkreis) insgesamt 8 Fahrzeuge aufgebrochen. Sechs der acht Fahrzeuge wurden in Artern über eine eingeschlagene Seitenscheibe aufgebrochen. Über den entstanden Schaden oder die Täter ist noch nichts bekannt.

Weihnachtsbaumentsorgung im Kyffhäuserkreis

Details

Das Amt für Umwelt, Natur und Wasserwirtschaft des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises informiert, dass in der Zeit vom 13.01.2014 bis 07.02.2014 vom kreislich beauftragten Entsorgungsunternehmen wieder Weihnachtsbäume eingesammelt werden.

Die ungeschmückten und lamettafreien Weihnachtsbäume ohne Weihnachtsbaumständer können am jeweiligen Abfuhrtag der Biotonne vor dem Grundstück bereitgelegt werden. Die Termine der Biotonnenabfuhr entnehmen Sie bitte aus der Abfallfibel.

Weihnachtsbäume, die bis zum 07.02.2014 nicht bereitgestellt wurden, müssen durch die Besitzer ordnungsgemäß selbst entsorgt werden.

Download: Abfallfiebel 2014

Quelle: Pressemitteilung - http://www.kyffhaeuser.de

Wünsche wurden erfüllt

Details

Einen neuen Mann für die Barbie, eine Strickliesel, einen großen Holzschlitten, ein Buch, Bettwäsche, Bauernhoftiere, Actionfiguren, Püppchen und noch viele weitere Wünsche konnten im Edeka-Markt in Artern vom Wunschbaum gepflückt und erfüllt werden.

Die Mitarbeiterin des Büros Thinka-Quartiersmanagement Artern, Frau Gaby Schmidt, die mit diesem Vorschlag an die Verkaufsstellenleiterin herangetreten war, zeigte sich gestern glücklich, als 20 Kinder mit ihren Angehörigen zur Weihnachtsfeier kamen. Nun endlich konnten die zahlreichen Geschenke, die liebevoll verpackt und oft über den eigentlichen Wunsch hinausgingen, vom Weihnachtsmann überreicht werden.

Weiterlesen: Wünsche wurden erfüllt

   

Suchfunktion  

   

Interner Bereich  

   

ES'Hail2 LIVE SDR  


(externer Anbieter)

   

Information zu Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Akzeptieren
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen